Dorn-Breuss-Therapie
Rudolf Breuss (1899-1990) entwickelte diese entspannende Rückenmassage ursprünglich, um degenerierte Bandscheiben „wieder herzustellen“. Sie kann darüber hinaus tiefliegende Blockaden auflösen.
Bei dieser Massageform wird mit speziell entwickelten Grifftechniken gearbeitet. Aromatische Öle wie Johanniskrautöl unterstützen die Vorbereitung der Rückenmuskulatur und damit auch der Wirbelsäule auf die Dorn-Therapie.

Nach dem Begründer Dieter Dorn (1938-2011) liegen die Ursachen für Rückenschmerzen sowie für Beeinträchtigungen der Wirbelsäule und der Gelenke (Schulter, Hüfte, Knie, Fußgelenk etc.) meist darin, dass Wirbel und/oder Gelenke selbst verschoben sind. Das Ziel der Therapie ist es, die Symmetrie des Knochengerüstes wieder herzustellen und somit eine Beschwerdefreiheit zu erreichen.
Bei der Therapie werden zunächst die Gelenke manuell eingerichtet und anschließend durch sanften Druck mit gleichzeitiger Bewegung von Armen, Beinen oder Kopf des Patienten die Fehlstellung der Wirbelsäule behoben.

Behandlungsablauf:
· Anamnese
· Breuss-Massage
· Dorn-Therapie
· Übungen für zu Hause

Dauer: ca. 60-75 Minuten
Kosten: Erstanamnese 66,00 € - danach 55,00 €/Std.

Terminanfrage >
Naturheilpraxis
Christiane Mai
Heilpraktikerin
Aktuelles
Syst. Aufstellen
15.05.2018, in der Praxis
Fruchtbarkeitsmass.
23.06.2018, in der Praxis